Reef Check Kurs & Surveys

Reef Check Kurs & Surveys bei Red Sea Diving Safari, Ägypten, Juli 2018

Wie wäre es damit im nächsten Tauchurlaub …

… selber an Riffuntersuchungen teilzunehmen und wissenschaftliche Daten zu sammeln? Die Vielfalt und Zusammenhänge im Korallenriff zu erforschen und mitzuhelfen die Korallenriffe zu schützen?

Im Juli 2018 wird im nunmehr 10. Jahr wieder ein „REEF CHECK Ecodiver Kurs und Surveys (Riffuntersuchungen) in Marsa Shagra / Red Sea Diving Safari stattfinden. Der 4-tägige Kurs findet vom 10.-13.7.2018 in Marsa Shagra statt. Im Anschluss an den Kurs stehen 5 Surveys um Wadi Lahami und Marsa Shagra auf dem Programm. 
Während des 4-tägigen Kurses erlernen und üben die Teilnehmer die Reef Check Methodik, mit welcher wichtige Daten über den Gesundheitszustand der Riffe gesammelt werden. Bei den Surveys wird entlang einer 100m-Transektleine das Vorkommen von Fischen, Wirbellosen, Substrat und menschlichen Einflüssen aufgenommen. Es wird auf die vielfältigen menschlichen Einflüsse sensibilisiert, die Ursachen für die Krise der Korallenriffe beleuchtet und Anregungen gegeben, selber aktiv zu werden.
Die Trainings-Tauchgänge und das Tauchen zu den Surveys sind kostenfrei, da Red Sea Diving Safari offizieller Sponsor von Reef Check ist.
Nach dem Kurs und dem ersten Survey geht es am 14.7. weiter nach Marsa Nakari, wo neben Funtauchen an tollen Tauchplätzen zwei weitere Surveys auf dem Programm stehen. Ein weiterer Höhepunkt – der Meeresbiologe, Ranger/ Feldforscher vom Wadi El Gemal National Park, Ahmed M. Shawky wird exklusiv für uns den PADI Spezialkurs Dugong Conservation anbieten!
Hiernach geht´s schließlich weiter nach Wadi Lahami, um hier die abgelegenen und einzigartigen Riffe im südlichen Teil des ägyptischen Roten Meeres zu erleben. Auch hier stehen zwei weitere Surveys auf dem Programm.

Ein besonderes Erlebnis für Jeden, der mehr über die Korallenriffe erfahren will und auch im Urlaub aktiv werden und etwas Sinnvolles tun möchte! Buchung bei Fish & Trips, Aqua Active Agency und Belugareisen.

Hier geht´s zum Bericht von den letzten REEF CHECK Aktivitäten im Mai 2017

Messe Tierwelt in Magdeburg 2018

In diesem Jahr feierte die MESSE TIERWELT IN MAGDEBURG ihr 10-jähriges Jubiläum.

Wir von GREEN CORALS waren wieder mit dabei in Halle drei:

  • GREEN CORALS mit vielen schönen, bestens gewachsenen Korallenablegern in guter Größe und zu fairen Preisen, Schnecken und Algen & unser Nano Becken „Nano Reef Pro“ und einem Gewinnspiel zur Unterwasserwelt
    Bei den Korallenablegern hatten wir wieder alles mit was geht– von robusten Arten bis hin zu echten Raritäten. Alles bestens an Aquarienverhältnisse angepasste Nachzuchtkorallen, gewachsen unter 100% Erneuerbaren Energien – echte GREEN CORALS eben. Für Einsteiger und Nano-Fans geb es 10 Arten zum Messepreis 9,50 €!
  • MARINE BIOLOGY WORKSHOPS und die faszinierende Welt der Korallenriffe: Viele Kinder, Schul- und Kindergartengruppen und auch Erwachsene konnten lebende Korallen und andere Kleintiere des Meeres unter dem Mikroskop erforschen, oder einfach mal einen Einsiedlerkrebs, Schlangenstern oder eine Krabbe auf die Hand nehmen. Für Jeden, der sich traute gab es eine Meeres-Postkarte. Ausserdem stellten wir unsere meeresbiologischen Workshops und Reef Check Kurse vor und hatten tolle Unterwasserfotografie-Leinwände und Fotoartikel mit Meeresmotiven mit dabei.

In Halle 3 fand denn auch wieder vom 6.-8.April der internationale Wettbewerb „Die Kunst der Pflanzen-Aquarien – The Art of the Planted Aquarium“ statt.
Ein weiteres Highlight war die Kinder-Rallye durch alle 3 Messehallen.
Ein großes Dankeschön an Helen und Johanna für die tatkräftige Unterstützung und an die Messeleitung für die nette Betreuung – bis zum nächsten Jahr ! 🙂

 

Hier eine Fotostrecke von unserem Messestand:

 

ACROPORA-April Special

Es ist wieder ACROPORA-April !!

Gerne möchten wir unsere Aktion mit 20% Rabatt auf alle Acropora, Seriatopora, Stylophora vom letzten Jahr wiederholen:

*** 20% auf alle ACROPORA sowie Seriatopora und Stylophora !!! ***

  • Die grüne, dickästige Acropora formosa, die robuste und schnellwachsende Acropora tumida “grün” und auch Acropora sp. “blau” gibt es nun schon ab 19,60€ statt 24,50€.
  • Die knallige Acropora sp. “hellgrün” mit blauen Polypen, Acropora sp. “pink” als auch die schokofarbene Acropora horrida `braun´ gibt es jetzt ab nur 27,60 €!
  • Der absolute Hammer ist jedoch Acropora echinata in den Farbvarianten “blau” und „türkis“ – eine tolle Koralle und absolute Rarität für nur 35,60 € statt 44,50 €. Auch die Tischkoralle Acropora hyacinthus `pink´ geht jetzt schon ab 35,60 € los.
  • Eine Koralle, die in keinem Riffbecken fehlen sollte ist auf jeden Fall die pinkfarbene Seriatophora hystrix, die in diesem Monat nur sensationelle 15,20€ kostet. Auch Stylophora pistillata in den Farbformen „creme“ und „lila“ gibt es für diesen Preis.

ACROPORA-April Special weiterlesen

Internationales Jahr des Riffs 2018

Die International Coral Reef Initiative (ICRI) hat nach den Jahren 1997 und 2008 zum nunmehr dritten Mal das „Internationale Jahr des Riffes“ (IYOR) ausgerufen. 

Als Meerwasseraquarianer und Korallen-Fans haben wir natürlich größtes Interesse an den „echten“ Korallenriffen in der Natur und ihrem Zustand.
Anders als in unserem Mini-Biotop zuhause, kann man hier nicht mal eben „die Karbonathärte erhöhen“, den „pH-Wert stabilisieren“, oder im Sommer das Becken „mit einem Ventilator runterkühlen“…

Auf der ganzen Welt werden in diesem Jahr zahlreiche Aktivitäten stattfinden, um die Menschen für die Korallenriffe zu begeistern und auch um auf ihre kritische Lage aufmerksam zu machen und sich für ihren Schutz einzusetzen. Beim IYOR arbeiten Wissenschaftler, verschiedene Organisationen und engagierte Bürger Hand in Hand zusammen, um z.B. durch Vorträge oder Ausstellungen ihr Anliegen, den Schutz der Korallenriffe, weiter zu verbreiten.
Auf der offiziellen deutschen Homepage des IYOR 2018 auf www.iyor2018.de findet man hierzu reichhaltige Informationen:

Einen Blog mit aktuellen Meldungen, allgemeine Infos zum IYOR Team und Kooperationspartnern, eine wachsende Liste mit geplanten Aktivitäten, eine Referenten-Liste mit Korallenriff-Experten, die man für Vorträge und Veranstaltungen einladen kann, sowie größtenteils freiverfügbare Materialien rund ums Thema Korallenriffe z.B. für Schulen und zur Weiterbildung.
Auch die Facebook-Seite „Internationales Jahr des Riffs 2018 – IYOR 2018“ wartet mit interessanten Berichten auf.

Die Korallenriffe ernähren, begeistern und faszinieren Millionen von Menschen – sie gelten als das artenreichste Ökosystem im Meer. Leider stehen sie weltweit durch eine Vielzahl an schädigenden Einflüssen unter Druck:
Die Erwärmung und Übersäuerung des Oberflächenwassers der Ozeane durch steigende CO2-Konzentrationen, Überfischung und anderer Raubbau, Müll und Verschmutzung, Sedimente und Überdüngung von Land, haben in den letzten Jahrzehnten zu einem regelrechten Niedergang der Riffe geführt.
Rund 30% der Riffe weltweit gelten bereits als zerstört, Klimamodelle sagen ein regelmäßiges Ausbleichen von nahezu 90% aller Riffe bis Mitte des Jahrhunderts voraus1.Um die Korallenriffe auch für kommende Generationen zu bewahren, müssen diese schädigenden Einflüsse abgestellt werden und wir müssen weltweit zu einem nachhaltigen Umgang mit den Korallenriffen kommen, was zweifellos möglich ist.
Hier gibt es auch Erfolgsmeldungen – jeder kann etwas dazu beitragen. Dies zu verbreiten und auch Mut zur Veränderung zu schaffen, ist ebenfalls ein Anliegen des IYOR 2018.“

1 Pressemitteilung Eröffnung boot:   https://www.presseportal.de/pm/127528/3854025  

MARINE BIOLOGY WEEKS im Manta Ray Bay Resort / YAP

*** Tolles erstes Event „MARINE BIOLOGY WEEKS“ im Manta Ray Bay Resort & Yap Divers! ***

Im Rahmen der ersten MARINE BIOLOGY WEEKS im Manta Ray Bay Resort auf Yap / Mikronesien wurden drei verschiedene Workshops erfolgreich durchgeführt:
Ein dreitägiger Marine Biology Workshop „basic“, ein 2-tägiger Korallenbestimmungs- Workshop und ein 2-tägiger Marine Biology Workshop „advanced“.

MARINE BIOLOGY WORKSHOP “basic”
Während des 3-tägigen Meeresbiologie-Workshops „basic“ haben wir mit Fischen begonnen, um die Familien, ihre Eigenschaften und ihre ökologische Rolle zu identifizieren. Wir haben mit einem Riffschaubild und über 200 „Plastikfischen“ gearbeitet und auch eine Artenliste von Fishbase verwendet, die 1070 Fischarten aus Mikronesien umfasst. Am nächsten Tag ging es um die Korallenriffökologie, die Bedeutung der Korallenriffe als Biodiversitätszentren, die überwältigende Vielfalt der verschiedenen Lebensformen und ihre vielfältigen Zusammenhänge sowie die heutigen menschlichen Bedrohungen der Riffe durch Klimawandel, Überfischung, Verschmutzung und mehr.

Foto-Galerie von den MARINE BIOLOGY WEEKS 2017:

MARINE BIOLOGY WEEKS im Manta Ray Bay Resort / YAP weiterlesen

“An improved approach investigating epithelial ion transport in scleractinian corals“

– jetzt erschienen in “Limnology and Oceanopgraphy: Methods”, Vol.15, Issue 9, September 2017.

In der Arbeit wurde mit einem ausgefeilten Versuchsaufbau der aktive und passive Ionentransport durch das aborale Epithel (das Gewebe, wo das Skelett gebildet wird) an der lebenden Koralle untersucht. Der genaue Mechanismus der Kalkbildung (Kalzifizierung) ist nämlich bis heute noch nicht vollständig erforscht!

Die Korallen-Hälterungsanlage für die Versuche wurde von GREEN CORALS geplant und im Mai/Juli 2013 am GEOMAR in Kiel aufgebaut. Im Weiteren haben sich die beiden Becken durch die gute Pflege von Dr. Isabelle Taubner und Dr. Florian Böhm bestens entwickelt, die Korallen sind kräftig gewachsen und die geplanten Versuche konnten erfolgreich durchgeführt werden!

Hier ein paar Fotos von dem Gesellschaftsbecken und vom Versuchsbecken vom Mai 2017 (Fotos: © Dr. Florian Böhm):

Hier geht’s zu unserem Fotobericht vom Aufbau der Anlage in 2013.
Hier geht’s zu dem Artikel:

HÄUFIGE FISCHE DES ROTEN MEERES

Diese beiden Übersichtstafeln zeigen einige häufige Rifffische, die an verschiedenen Tauchplätzen von Red Sea Diving Safari vorkommen, insbesondere an den Hausriffen von Marsa Shagra, Marsa Nakari und Wadi Lahami.

Die Übersichtstafeln wurden zu dem besonderen Anlass erstellt: Im September hat eine große Gruppe holländischer Gäste in Marsa Shagra ein 40-jähriges Hochzeitsjubiläum gefeiert. Jeder Gast hat die einlaminierten Übersichtstafeln erhalten und konnte damit einfach im Wasser auf Fischbestimmung gehen.
Die Artenblätter waren ein großer Erfolg, auf jeden Fall wirklich nützlich und sie wurden viel verwendet.“ fasste Sarah O’Gorman, Marketing Manager von Red Sea Diving Safari, zusammen.

Während der Tauchgänge und Riffuntersuchungen seit 2005, an den wunderschönen Riffen entlang der südägyptischen Küste des Roten Meeres wurden von Marine Biology Workshops bisher insgesamt 277 Fischarten aus 62 Familien dokumentiert. Fishbase (10/2017) listet insgesamt 490 riff-assoziierte Fischarten für Ägypten auf.

Übersichts-Tafeln (zum Vergrößern drauf klicken)

   

Meerwasserfachhändler aufgepasst!

Wir haben eine wechselnde Auswahl von 40 Arten Korallen mit Preisnachlässen bis zu 40% im Angebot!
Nur für Meerwasserhändler mit Nachweis. Auf Vorbestellung, Abnahme mindestens 1 Box / 20 Stück.

* Eigene Nachzuchten,
* Bestens an Aquarienverhältnisse angepasst
* Gut angewachsen, gute verkaufsfertige Grösse
* Garantiert frei von Glasrosen und sonstigenTrojanern !
* Gewachsen unter 100% Erneuerbaren Energien !

>> Fordern Sie unsere Händlerpreisliste an!

TAG DER MEERESBIOLOGIE bei Die Tauchprofis

Über 30 Taucher und Meeresfreunde sind am 6.9.17 zum „Tag der Meeresbiologie“ ins Ladengeschäft von Die Tauchprofis gekommen.

Auf dem Programm stand Live-Mikroskopie von lebenden Korallen und Kleinlebewesen aus den Meerwasseraquarien von Green Corals (wer hat schonmal einer lebenden Koralle auf die Tentakel geschaut – und das bei 10- bis 40-facher Vergrößerung??)

Jeder Besucher konnte sich an eines der fünf sternförmig aufgebauten Mikroskope setzen und frei die verschiedenen aufbereiteten Proben untersuchen.

Dazwischen gab es zwei etwa 40-minütige Präsentationen vom Meeresbiologen Stephan Moldzio:
* Marine Biology Weeks auf Yap/Mikronesien
* Reef Check Kurse und Riffuntersuchungen in Ägypten mit einem Bericht über die Krise der Korallenriffe und das 3. globale Korallenbleichenereignis von 2014-2016.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Eine gelungene Veranstaltung, die einmal die biologischen Zusammenhänge im Meer in den Mittelpunkt stellte, sowie die Kleinlebewesen und Planktonorganismen. Diese stellen neben einer faszinierenden Welt im Mikrokosmos, ja nun nichts Geringeres dar, als die Nahrungsgrundlage für sämtliche Haie, Wale, Mantas und sonstigen „Grossfisch“, welche normalerweise im Mittelpunkt des Interesses stehen!